USB 3.2: Neue Bezeichnungen für den USB-Standard

USB 3.2: Neue Bezeichnungen für den USB-Standard

Zuletzt aktualisiert am

Eine Messe ist eine gute Gelegenheit, sich einmal zusammenzusetzen, eine Runde zu schnacken und Klarheit zu schaffen. Dachten sich auch die Mitglieder des USB Implementers Forums (USB-IF) und haben die ersten beiden Punkte auch gemacht. Mit der Klarheit ist das aber so eine Sache. Denn mit den neuen USB 3.2-Bezeichnungen dürfte die Verwirrung über die einzelnen Anschlüsse eher noch zunehmen.

USB 3.2 ist nicht gleich USB 3.2

An sich wäre es ja nicht so schwer. Ein neuer Anschluss mit neuen Fähigkeiten bekommt einen neuen Namen. Die alten Namen bleiben bestehen. Aber so einfach wird es uns leider nicht gemacht.

Künftig gibt es nur noch die Bezeichnung USB 3.2, allerdings mit Zusätzen. Wir haben euch die Entwicklung der Bezeichnungen einmal in einer Tabelle zusammengefasst. So ist es am übersichtlichsten. Ganz rechts findet ihr die neuen Bezeichnungen und ihre Übertragungsraten.

USB 3.2 Übersicht
USB 3.0 USB 3.1 Gen 1 USB 3.2 Gen 1 (5 Gbit/s)
USB 3.1 USB 3.1 Gen 2 USB 3.2 Gen 2 (10 Gbit/s)
USB 3.2   USB 3.2 Gen 2×2 (20 Gbit/s)

So weit, so gut. USB 3.2 Gen 1 und USB 3.2 Gen 2 sagen aber nichts über die Anschlussform aus. Denn sie sind sowohl als USB A als auch als USB C-Anschluss möglich. Nur USB 3.2 2×2 ist immer ein USB C-Anschluss. Der USB C-Anschluss bietet vielfältige Möglichkeiten. Welche das sind und woran ihr sie erkennt, haben wir euch an dieser Stelle aufgeschrieben.

via Winfuture, Mobiflip, Foto: Pixabay

Veröffentlicht von

Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei